Mediathek

  • Uralte Gaswolke zeigt, dass die ersten Sterne direkt nach dem Urknall entstanden sein müssen

    Wenn Astronomen ferne Himmelsobjekte beobachten, dann blicken sie zwangsläufig in die Vergangenheit zurück. Die von Bañados et al. entdeckte Gaswolke ist so weit entfernt, dass ihr Licht fast 13 Milliarden Jahre gebraucht hat, um uns zu erreichen. Dementsprechend zeigt uns das Licht, das uns jetzt erreicht, wie die Gaswolke vor fast 13 Milliarden Jahren aussah, nicht mehr als etwa 850 Millionen Jahre nach dem Urknall. Für Astronomen ist jene Zeit besonders interessant, innerhalb der ersten mehreren hundert Millionen Jahre nach dem Urknall bildeten sich die ersten Sterne und Galaxien – und die Details dieser frühen Entwicklung sind noch weitgehend unbekannt. Detlef Höner sprach hierüber mit Dr. Markus Pössel vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg.

    12.12.2019 | 0 Kommentare

  • Rückblick auf die LAP-Demokratiekonferenz 2019

    „Protestieren und Streiten: Warum? Wofür? Und dann?“ - Unter diesem Motto fand am 21.11. mit etwa 40 Teilnehmenden die Demokratiekonferenz der lokalen Partnerschaft für Demokratie Erfurt im Haus Dacheröden statt. Hier gibt es einige Eindrücke zum Nachhören.

    11.12.2019 | 0 Kommentare

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Nutella

    Vor ein paar Wochen ergoss sich ein kabarettistischer Furor über eure Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner, nachdem sie dem Chef von Nestlé Deutschland ein paar Minuten Gratiswerbung gewährt hatte aufgrund seines lachhaften Versprechens, den Zucker- und Fettgehalt von Nestlés Zucker- und Fettprodukten um ein paar lachhafte Prozentpunkte zu senken und damit diese Produkte gesünder oder überhaupt gesund und für die ausgewogene, vitaminreiche und nachhaltige Ernährung der deutschen Bevölkerung insgesamt unerlässlich zu machen.

    10.12.2019 | 0 Kommentare

  • Als Radio noch innovativ war | Interview mit Ecki Stieg

    Musikjournalist und Radio-Moderator Ecki Stieg gehört zu den Gründern von radio ffn in Hannover Mitte der 80er Jahre. Seit 1987 moderiert er (mit Unterbrechung) die "Grenzwellen", ein Format für elektronische Musik. Im Radio F.R.E.I.-Gespräch erzählt er vom Mut zum Experiment, warum Radiopersönlichkeiten nicht am Reißbrett entstehen und der Fan-Post von DDR-Fans. Heute arbeitet er bei Radio Hannover.

    10.12.2019 | 0 Kommentare

  • Von Fegeschutz, Wertholzsubmission, und Quirlschnitzereien | Interview mit Försterin Uta Krispin

    Kurz vor Jahresende sprachen wir über Aktuelles im Wald. Die neugebackene Engagementbotschafterin 2020 berichtete von der Waldretter-Woche, darüber, wie eigentlich der Holzverkauf im Wald abläuft und wo unsere Weihnachtsbäume herkommen.

    09.12.2019 | 0 Kommentare

  • Mitschnitt online | Toxische Männlichkeit, Gewalt und Rechtsterrorismus Erfurt

    Die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen und MOBIT – Mobile Beratung in Thüringen veranstalteten am 26.September gemeinsam eine Tagung im Erinnerungsort Topf&Sohne „Toxische Männlichkeit, Gewalt und Rechtsterrorismus“.

    09.12.2019 | 0 Kommentare

  • Bücherbar am Sonntag, 15. Dezember: Pauline Werner und Friedrich Leffler

    Die beiden Thüringer Autoren Pauline Werner (Gotha) und Friedrich Leffler (Waltershausen) informieren über ihre Schriftstellertätigkeit und ihre Erfahrungen mit Verlagen

    09.12.2019 | 0 Kommentare

  • Stadtgespraech am Donnerstag: Kolumbianischen Kaffeebauern helfen mit dem Hilo-Projekt

    Der Nachhaltigkeitsreport beschäftigt sich heute mit dem Kaffeeanbau in Südamerika. Die Kaffeepreise in Europa steigen, die Kaffeebauern in Südamerika haben davon nichts und kämpfen von Ernte zu Ernte um ihre Existenz.
    Ein alternatives System zum konventinellen Vertrieb des Kaffees zu entwickeln ist die Aufgabe, die sich junge kolumbianische und deutsche Wissenschaftler in Leipzig mit dem Hilo-Projekt gestellt haben.

    09.12.2019 | 0 Kommentare

  • Weniger Macht für den Präsidenten

    Das Grundgesetz unseres Landes wurde in diesem Jahr 70 Jahre alt. Jurist und Bestseller-Autor Bernhard Schlink (Der Vorleser) tourte mit dem Grundgesetz und dem Musiker Wolfgang Stute durch 3 Städte, u. a. gastierte er auch in Erfurt. Im Radio F.R.E.I.-Gespräch erzählt er, unter welchen provisorischen Bedingungen 1949 das Grundgesetz entstand und wie eine mögliche neue DDR-Verfassung ausgesehen hätte.

    06.12.2019 | 0 Kommentare

  • Die Pille davor

    Am 1. Dezember war Weltaidstag. Ralf Richter von der Aidshilfe Thüringen berät schon fast 30 Jahre Betroffene und ist seit 22 Jahren selbst mit dem HI-Virus infiziert. Im Gespräch mit Radio F.R.E.I. berichtet er über die aktuellen Möglichkeiten der Therapie, die seit September verschreibungspflichtige Pille davor und Formen der Diskriminierung.

    05.12.2019 | 0 Kommentare

  • Der Zehnkämpfer unter den Künstlern | Interview mit Rufus Beck

    Was ist aus Schneewittchen geworden? "Land of Stories" verrät wie es nach dem Happy End mit Märchen weitergeht. Rufus Beck liest. Im Radio-F.R.E.I-Gespräch erzählt der Harry-Potter-Hörbuchsprecher, warum er noch keinen Harry-Potter-Film gesehen hat und was gute Kindergeschichten ausmacht.

    05.12.2019 | 0 Kommentare

  • Interview mit Ben Salomo: Unbehagen an der Geschichte? – Aufträge, Widersprüche und Herausforderungen der Geschichtsvermittlung

    Ben Salomo war beim Fachsymposium dabei und hatte neben einer spannenden Podiumsdiskussion auch einen kleinen Auftritt.
    Passend zum Jahresthema 2020 des Jugendforums haben wir den Rapper ein paar fragen zur Erinnerungsarbeit und zum Battlerap gestellt.

    04.12.2019 | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 297 298 299