Aktuell

Das Programm von heute
08:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
11:00 Thüringer Lokalrunde
Lokalradios im Austausch
12:00 Sehkrank
Album zur Nacht
13:00 Offene Sendefläche
nach § 34 ThürLMG
17:00 Bildung in Thüringen
Bildungsmagazin
18:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
20:00 LAP
Lokaler Aktionsplan gegen Rechts in Erfurt
21:00 handmade
Regionale Musik
22:00 Call it Love
Electronic Beatz
00:00 The New Noize
Nice Boys Don't Play Rock 'n' Roll
  • Freie Radios auf der re:publica 2021

    Vom 20. bis 22. Mai 2021 fand die diesjährige re:publica statt. Bei der größten Konferenz zu den Themen Internet und digitale Gesellschaft in Europa waren auch die freien Radios vertreten und sprachen in verschiedenen Panels über den aktuellen Stand und die Zukunft. Die Mitschnitt der Diskussionen sind nun nachzuhören und laufen auch im Programm von Radio F.R.E.I.

    27.05. | 0 Kommentare

  • aktuell: Kolumbien

    Natalia und Wendy, zwei "LAMAs" (zugezogene Lateinamerikaner) über die aktuell verschärfte politische Situation in ihrem Heimatland Kolumbien.

    27.05. | 0 Kommentare

  • Gegen jeden Antisemitismus | Solikundgebung am 21. Mai 2021

    Am vergangenen Freitag haben sich zahlreiche Menschen solidarisch mit Jüd*innen in Erfurt und Thüringen gezeigt. Gerade in den letzten Tagen und Wochen häuften sich bundesweit und auch in Thüringen die Vorfälle antisemitischer Anfeindungen und Gewalt. Radio F.R.E.I. war mit dem Aufnahmegerät vor Ort.

    26.05. | 0 Kommentare

  • Ein neues Bündnis für Demokratie und Weltoffenheit in Ilmenau

    Am 28. Mai wird in Ilmenau ein Bündnis gegründet: für Demokratie und Weltoffenheit – gegen Rassismus und rechte Gewalt. Im Rahmen einer Auftaktkundgebung wird ab 18 Uhr auf dem Kirchplatz der St. Jacobuskirche in Ilmenau zum Dialog und Mitgestalten eingeladen. Warum das notwendig ist und was die Beweggründe der Bündnisgründung sind, besprach Radio F.R.E.I. mit drei Gründer*innen der Initiative.

    26.05. | 0 Kommentare

  • "Ich in Erfurt" | Foto-Ausstellung von und mit 7 Frauen aus Afghanistan

    Eine Ausstellung zeigt Porträts und Collagen mit persönlichen Einblicken von Frauen, die in Erfurt leben. Wie kam das Projekt zu Stande und was spiegelt sich in den Fotos wider? Die Fotografin Samantha Font-Sala fasst das Fotoprojekt in Worte.

    26.05. | 0 Kommentare

  • "Aus neutraler Sicht" von Albert Jörimann - Arktisrat

    An den Meldungen über das jüngste Treffen des Arktis-Rates haben mich zwei Dinge recht gründlich gestört, zum einen das Gelaber über die aggressive Vorgehensweise der Russen in der Arktis, die, was weiß ich, keinen Brosamen für Andorra abgeben wollen von ihren Territorial­ansprüchen, die im Moment grad definiert werden.

    25.05. | 0 Kommentare

  • befragt: Campus Echo

    Franka von der „Universal“-Redaktion sprach mit dem Chefredakteur Robin Seel über die Herausforderungen in diesen besonderen Zeiten

    25.05. | 0 Kommentare

  • Spiele, Spiele, Spiele | digital-analog-zusammen-allein

    Spielen kann man immer - auch in der Pandemie. Ob allein am Küchentisch oder online mit anderen: Für den kurzweiligen Zeitvertreib gibt Radio F.R.E.I. Spieletipps im Doppelpack. Ihr benötigt ein Videokonferenztool (z.B. BigBlueButton oder jitsi) und einen Rechner mit Kamera und Mikro.

    25.05. | 0 Kommentare

  • Pflanzentauschbörse auf der Fuchsfarm Erfurt

    Der Frühling und die Gartensaison haben jetzt mit etwas kühler Verspätung doch gestartet. Das ist auch die Zeit für die traditionelle Pflanzentauschbörse im NaturErlebnisGarten Fuchsfarm. Seit vergangenem Wochenende bis zum 6. Juni können Pflänzchen gegeben und genommen werden. Wie genau das funktioniert erklärt Jens Düring im Interview.

    25.05. | 0 Kommentare

  • Schmerz durch Klassenscham - Klassenqueren mit Daniela Dröscher

    Klassenquere können patriarchale Machtmechanismen entlarven, dessen einziger Sinn und Zweck Distinktion ist: Die, die nicht dazugehören, sollen sich falsch und lächerlich fühlen. >>> check your habitus

    24.05. | 0 Kommentare

  • Schleppender Impfstart in Geflüchtetenunterkünften

    Während die Impfungen in Deutschland eigentlich gut vorankommen, zeichnet sich ein ganz anderes Bild für Menschen in Geflüchtetenunterkünften ab: Nur sehr schleppend wird derzeit in der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl mit Johnson & Johnson geimpft. In den Gemeinschaftsunterkünften der Kommunen geht es sogar erst in den nächsten beiden Wochen los. Und das, obwohl die Menschen dort eigentlich in der Impfgruppe 2 sind und demnach schon im März berechtigt gewesen wären. Kritik kommt dafür vom Flüchtlingsrat Thüringen: Ellen Könneker im Interview.

    21.05. | 0 Kommentare

  • 150 Jahre sind genug! Interview zur Kriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen

    Felizitas Kuhnt hat mit Karin Kretschmer von profamilia Erfurt über die Kampagne “150 Jahre Widerstand gegen §218 – Es reicht” gesprochen.

    21.05. | 0 Kommentare

Seiten: 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 ... 75 76 77