Mediathek

Power to the Bauer

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft (AbL) will Geld. Seit Jahren setzt sich der Verband in Thüringen und Deutschland für die Belange von kleinen und bäuerlichen Betrieben ein und ist dabei gewachsen und an Grenzen gekommen. Um weiter politisch Druck auszuüben auf die Agrarpolitik, brauche es eine feste Stelle, sagt Michael Grolm von der AbL. Wir haben mit ihm gesprochen über die Kampagne, das bisher ausbleibende Agrarstrukturgesetz und die Zukunft der europäischen Agrarpolitik GAP.



Zuerst haben wir Michael Grolm gefragt, was diese Crowdfundingkampagne "Power to the Bauer" aber überhaupt sein soll:

Download Interview

David Straub
30.04.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.