Aktuell

Das Programm von heute
08:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
10:00 Thüringer Lokalrunde
Lokalradios im Austausch
11:00 Umweltmagazin
Umwelt-, Natur-, und Tierschutz, Landwirtschaft und Klimawandel
12:00 Sehkrank
Album zur Nacht
13:00 Parlamentarischer Ouzo
Live aus dem Thüringer Landtag
17:00 Radio Schalom
jüdisches Leben
18:00 Unterdessen...
Das Magazin ...
20:00 Osmose
Sendungen Freier Radios
21:00 handmade
Regionale Musik
22:00 Roamin' Cats
One love, less rules
00:00 The New Noize
Nice Boys Don't Play Rock 'n' Roll

Rückblick Raumfahrtjournal 07:21

Alle Beiträge der aktuellen Ausgabe des "Raumfahrtjournals" zum nachhören.



Entdeckung der größten Rotationsbewegung im Universum
Durch die Kartierung der Bewegungen von Galaxien in riesigen Filamenten, die das kosmische Netz verbinden, entdeckten Astronomen am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in China und Estland, dass sich diese langen Ströme aus Galaxien auf Skalen von Hunderten von Millionen Lichtjahren drehen. Eine Rotation in dieser Größenordnung wurde bisher noch nie beobachtet. Die in Nature Astronomy veröffentlichten Ergebnisse deuten an, dass Drehimpulse auf noch nie dagewesenen Skalen erzeugt werden können. Detlef Höner sprach mit Dr. Noam Libeskind, Kosmographie und großräumige Strukturen vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)


>> Download


Der erste interstellare Komet könnte der ursprünglichste sein, der je gefunden wurde
Neue Beobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) deuten darauf hin, dass der abtrünnige Komet 2I/Borisov, der erst der zweite und kürzlich entdeckte interstellare Besucher unseres Sonnensystems ist, einer der ursprünglichsten ist, die je beobachtet wurden. Die Astronomen vermuten, dass der Komet höchstwahrscheinlich nie in der Nähe eines Sterns vorbeizog, so dass er eine unveränderte Hinterlassenschaft der Gas- und Staubwolke ist, aus der er entstand. Mehr hierzu von Dr. Markus Nielbock, ESO Science Outreach Network - Haus der Astronomie, Heidelberg, Deutschland


>> Download


Aktivitäten um und auf der Internationalen Raumstation
Zur Zeit arbeitet die 65. Stammbesatzung auf der ISS (ISS-65) mit Oleg Nowitzki, Pjotr Dubrow und Mark Vande Hei (Sojus MS-18) und Soichi Noguchi (Japan), Shannon Walker und Victor Glover und Michael Hopkins (SpaceX Crew-1) und Robert Kimbrough, Katherine McArthur, Akihiko Hoshide (Japan, JAXA) und Thomas Pesquet (ESA) . Welche Aktivitäten um und auf der ISS absolviert wurden und werden, darüber informiert Herr Fellenberg von den Essener-Raumfahrtinformationen. Ein weiteres Thema: Auf der neuen chinesischen Raumstation (CSS) ist die Besatzung Nie Haisheng, Liu Boming und Tang Hongbo mit dem Raumschiff Shenzhou 12 angekommen.


>> Download


Astronautisches Tagebuch Monat Mai 2021
Über alle Raumfahrtstarts, die im Zeitraum Mai 2021 ins All gelangten, informiert Arno Fellenberg von den Essener-Raumfahrtinformationen.


>> Download





Detlef Höhner
05.07.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen


Optional, wird nicht veröffentlicht.