30+1

Samstag, 11. September 2021 | 11.00 Uhr | Radio-Experimente

Am Samstag möchten wir Radio hautnah erlebbar machen.
Deshalb bieten wir in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr verschiedene Sound-Workshops an.


DJing mit Vinyl
Gruppe Versus, ein Kollektiv, dass sich für Diversität in der elektronischen Musikszene Thüringens einsetzt, wird Grundlagen zum Erlernen von DJing mit Vinyl vermitteln. Der Workshop richtet sich an FLINTA* Personen.

Anmeldungen unter workshop@gruppeversus.de
!Begrenzte Platzzahl!

Radiofeature
Das Radiofeature entstand in den 1970er-Jahren, als Audio-Rekorder mobil wurden (wenn auch zunächst in Bauchladen-Größe). Eine neue Generation oft kritischer, politische Radiomacher:innen trug die Mikros hinaus in die Welt und hielt sie plötzlich Menschen unter die Nase, die man zuvor nicht im Radio gehört hatte. 50 Jahre später sind hochwertige Aufnahmegeräte so klein geworden wie unsere Telefone. Mit einem kleinen, wuscheligen Mikrofon gelangen wir überall hin. Dieser Workshop gibt eine Einführung in die Kunst des Feature-Machens.
Mit Hörbeispielen aus der Geschichte des Radiofeatures üben wir uns zunächst im Ohren spitzen: Wie entstehen Bilder im Kopf? Was ist ein guter „O-Ton“? Was eine gute „Atmo“? Wie ist Erzählen im Radio anders als auf dem Papier oder auf dem Bildschirm?
Im zweiten Teil gibt es eine Einführung in die konkrete Arbeit an (langen) Radiofeatures. Ist mein Thema „radiophon“, und falls nicht, wie kann ich es dazu machen? Wie finde ich Protagonist:innen, wie bekomme ich von ihnen lebendige OTöne? Wieviel und welche Atmo und Geräusche brauche ich? Welche Möglichkeiten gibt es, anspruchsvolle Situationen gut zu mikrofonieren? Und: Wie organisiere ich danach mein Material und wie finde ich „die Geschichte“? Mit praktischen Übungen, eigenes Aufnahmeequipment gerne mitbringen. Vorkenntnisse (Aufnahme- und Schnitt-Basics, erste eigene Hörstücke) erwünscht.


Johanna Tirnthal ist freie Radio-Autorin und -Regisseurin. Für Deutschlandfunk Kultur, den WDR und Ö1 gestaltet sie Radiofeatures über Philosophie, Literatur und soziale Bewegungen. Ihr Feature „Transit Marseille. Schreiben auf der Flucht 1940 und heute“ wurde für den Deutsch-Französischen Journalistenpreis nominiert. Sie ist Vorstandsmitglied im Freies Radio Berlin e.V. und Mitbegründerin des Audiokombinats

Bringt, falls es Euch möglich ist, bitte einen eigenen Laptop (+ Kopfhörer) und wenn vorhanden eigene Audioaufnahmetechnik/ Smartphone mit. Bitte gebt uns diesbezüglich bei der Anmeldung eine kurze Rückmeldung, damit wir uns um mögliche Ersatztechnik kümmern können.

Anmeldungen unter workshop@radio-frei.de
!Begrenzte Platzzahl!

Radiojingle
Jingles sind wie Audio-Visitenkarten Eurer Sendungen, Eures Senders. Sie müssen zu dem passen, was danach kommt. Sie sollten nicht überproduziert und nicht zu dilettantisch sein.
Ihr wollt selbst Jingles basteln und am Ende des Tages schon mit einem Arbeitsergebnis nach Hause oder direkt ins Studio gehen?

In diesem Workshop lernt Ihr sinnvolle Workflows kennen. Ihr bekommt Zugang zu Datenbanken mit Soundeffekten und lernt, wie Ihr sie mit einfachen Mitteln selbst produziert.
Ihr benötigt einen Laptop mit einem Euch vertrauten Schnittprogramm, Kopfhörer, ein Gerät, mit dem Ihr Töne aufnehmen könnt, Ideen und Geduld.
Jingle-Produktion kostet Zeit. Mitunter stecken in fünf Sekunden fünf Stunden Arbeit.

Das Angebot richtet sich an Radio- und Podcast-Begeisterte, die für ihr Format ein neues Aushängeschild brauchen. Technische Vorkenntnisse sind nicht unbedingt nötig.

Den Kurs leitet Jenz Steiner von Coloradio in Dresden.

Start ist um 11 Uhr.
Anmeldungen unter workshop@radio-frei.de
!Begrenzte Platzzahl!

Radiogrundkenntnisse sind erwünscht, jedoch keine Teilnahmevoraussetzung.


Für die Teilnahme an den Workshops ist ein Nachweis über Covidimpfung, Test oder Genesung erforderlich!

artikel/Workshop Radiotage.jpg


12.09.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.