Mediathek

Eröffnung RadioContainer | Interviews

Am 27. April 2017 wurde der Radiocontainer am Melchendorfer Markt eröffnet. Die Interviews der Auftaktsendung sind in diesem Artikel versammelt.



Interview mit Wolfgang Albold (Ortsteilbürgermeister)

> Download

Interview mit Evelyn Kühn (Centermanagerin des Melchendorfer Marktes)

> Download

Interview mit Annekatrin Gentzel (Liedermacherin)

> Download

Interview mit Angelika & Tommes (WSD & Our Voice)

> Download

Interview mit Karina (Medienlabor)

> Download

Interview mit Andi (Bildungsmodule / Medienlabor)

> Download

Interview mit Kerstin (Stadtsenden)

> Download

Was passiert am Container?

Von April bis Oktober 2017 steht der Container am Melchendorfer Markt. Es werden im Rahmen der "STADTFINDEN" - Projekte unterschiedliche „Schnupperangebote“, Medienworkshops, Kulturprogramm und regelmäßige öffentliche Live-Sendungen stattfinden, die sich an die Bewohner des SüdOstens richten. Hierbei liegt ein wichtiger Fokus auf der aktiven Beteiligung der Bewohner mit Migrations- oder Fluchterfahrungen. Der Dialog zwischen „neuen“ und „alteingesessenen“ Bewohnern soll über das Medium Radio angeregt werden.

Geplant ist die Gründung einer Stadtteilradiogruppe für den SüdOsten. Hierfür ist Radio F.R.E.I. nicht nur auf der Suche nach Menschen, die Lust haben Radio in ihrem Viertel zu machen, sondern möchte auch Fragen auf den Grund gehen, wie: Was bewegt den Stadtteil? Welche Nachbarn haben Geschichten zu erzählen, die unbedingt mal festgehalten und gesendet werden sollten? Bei Interesse kann man sich unter stadtfinden@radio-frei.de melden.

Zudem wollen wir vor allem auch mit umliegenden Vereinen, Schulen, Kindergärten, Jugendprojekten und anderen Einrichtungen im SüdOsten zusammenarbeiten und ein gemeinsames Programm gestalten. Also nutzt uns - wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit!

artikel/2017 04 27 Eroeffnung Radiocontainer web.jpg

Was ist der Radiocontainer?

Der Radiocontainer ist ein umgebauter Schiffscontainer. Er beinhaltet nicht nur ein Sendestudio sondern bietet mit seinen aufzuklappenden Seitenwänden auch Raum für Sitzgelegenheiten oder für die Nutzung als Bühne für DJ's und Livebands. Auch bei schlechtem Wetter hält er genug Platz bereit, um Gäste, Moderations- und Technikteam zu beherbergen und öffentliche Sendungen mit Veranstaltungscharakter umzusetzen. Damit bietet er eine dezentrale Möglichkeit, Radio F.R.E.I. kennenzulernen und erste Schritte des Radiomachens „gehen“ zu können.



08.05.2017

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare vorhanden.