Visitenkarten

visitenkarten/Holger Elias.jpg

Von 1986 bis 1989 studierte er an der Sektion Journalistik in Leipzig. Bis 1990 war er Redakteur bei der „Thüringischen Landeszeitung“ in Weimar. Seit 1991 ist er als Redakteur und Korrespondent mehrerer Tageszeitungen und Nachrichtenagenturen, so für Reuters und den ddp, tätig gewesen. Seit dem Jahr 2004 arbeitete und lebte er als EU-Korrespondent und Publizist in Brüssel. In zahlreichen Auslandsreportagen berichtete er vor allem zu Beginn der neunziger Jahre von den Kriegskonflikten in Tschetschenien und im ehemaligen Jugoslawien sowie deren Folgen. Dabei machte er aus seiner pazifistischen Grundhaltung keinen Hehl. Zudem beschäftigte er sich über die Jahre vorrangig mit dem gesellschaftlichen Problem des Rechtsradikalismus in Deutschland. Nach längerer Krankheit arbeitet er wieder verstärkt als Lektor und Herausgeber. So bearbeitete er das im Berliner Dietz-Verlag herausgegebene Sachbuch „Die Wiederaufbaulüge der Bundesrepublik oder: Wie sich die Neoliberalen ihre ‚Argumente’ produzieren“ (Autor: Jürgen Rösler / 2008) und soll wesentlich zum Erscheinen des Tatsachenromans „Das Band aus Elefantenhaaren“ (Autor: Paul Alexander Ott / 2008) beigetragen haben. Der Roman gibt tiefe Einblicke in das Ausmaß von Betrug und Misswirtschaft bei EU-Projekten und Subventionen. Im Januar 2009 übernahm Elias die Leitung des Greifenverlages, der in Berlin wiedergegründet wurde. Außerdem fungiert er als Herausgeber der Buchreihen Fundstücke und Greifenkrimi. Letztere hatte bereits zu DDR-Zeiten einen hohen Bekanntheitsgrad erworben, verschwand allerdings nach zwei gescheiterten Privatisierungsversuchen des Verlags zunächst wieder vom Buchmarkt. Als erster Greifenkrimi erschien nun im März 2009 der Rügen-Roman "Linstows Geheimnis" von der Kölner Autorin Isa Schikorsky. Inzwischen musste der Verlag Insolvenz anmelden, Elias zog sich als Verleger zurück. Seit März 2011 ist er Verleger des Buchverlages Der Neue Morgen.

Homepage von Holger

Holger macht bei folgenden Redaktionen mit:
Vom Wind verweht - ehemalige Sendungen und Macher/innen